finde-cash! auf der FOSDEM18 in Brüssel

Ende November vergangenen Jahres las ich den Aufruf von Astrid Emde (FOSSGIS e.V.) zur Einreichung von Vorträgen im Geospatial devroom der FOSDEM18 Anfang Februar in Brüssel … und legte ihn – wie eigentlich alle „geo-professionellen“ Informationen – zur Seite…

Nun, ich arbeite beruflich nicht im Geo-Umfeld und würde mir deshalb als OSM-Freizeit-Mapper auch nicht anmaßen, anderen etwas Neues bzgl. Karten, Geo-Informatik o.ä. Themen erzählen zu können. – Und doch: irgendwie reizte es mich, den Werdegang meiner WebApp noch einmal gedanklich nachzuzeichnen und vielleicht anderen genau davon zu erzählen: wie ich mich als interessierter Autodidakt durch diesen Dschungel an Programmiersprachen, Bibliotheken, Tools, Datenformaten, Forumsbeiträgen und anderem gekämpft hatte – auch wenn der Interessentenkreis for ein solches off topic auf einer solchen Konferenz wohl eher klein wäre.

Diesem Impuls nachgebend meldete ich mich also am letzten Tag der Frist bei der FOSDEM18 als Redner an, ohne überhaupt auch nur eine einzige Folie erstellt oder auch nur im Kopf zu haben. –

Einige Tage später – als mir dämmerte, wozu ich mich hatte hinreißen lassen – schrieb ich zunächst mal ein Abstract und stellte es auf die Vortragsseite. Damit hatte der Vortrag zumindest mal eine Grundstruktur.

Ich liess das Thema dann einige Zeit liegen, und erst im Januar fing ich an, die ersten Folien zu bauen. Es sollte eine unterhaltsame Reise durch die verschiedenen Facetten der Web-Entwicklung werden, und so entstand folgende Präsentation:

Mit den Folien im Gepäck reiste ich dann nach Brüssel zum Campus der Freien Universität Brüssel (ULB). Zu meinem Erstaunen war der Vortragsraum bis auf den letzten Platz gefüllt – das Interesse war offenbar größer als ich vermutet hatte… und es bereitete mir einige Mühe, den Vortrag flüssig und im Zeitbudget abzuliefern.

Letztlich war es aber trotz des Aufwandes  ein schöne Gelegenheit, anderen Interessierten zu erzählen, mit welchen verschiedenen Themen ich während der Entwicklung der KartenApp in Berührung gekommen bin…

Wer den aufgezeichneten Video-Stream nochmals sehen möchte, kann das hier tun.

Schreibe einen Kommentar